Edith-Stein Fensterbild
aus der Kapelle der Klinik

Die Edith-Stein-Fachklinik ist eine Einrichtung der cusanus trägergesellschaft trier mbH. Diese ist Mitglied des Caritasverbandes der Diözese Trier. Die Klinik bekennt sich zu ihrem Auftrag der tätigen Nächstenliebe.

Das Leitbild des Caritasverbandes der Diözese Trier und das der cusanus trägergesellschaft trier mbH weist allem Strukturieren und Handeln den Weg.

Vor allem ist es das Bestreben der Klinik und all ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, alle zur Verfügung stehenden Mittel und Möglichkeiten für das gesundheitliche Wohl des Patienten einzusetzen. Im Sinne der Würde und Autonomie des kranken und nach Hilfe suchenden Menschen ist die Einrichtung um eine vertrauensvolle Partnerschaft zwischen den Patienten und den Mitarbeitern bemüht. 

In unserer Leitbildgruppe arbeiten Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Fachabteilungen an der konkreten Umsetzung der Leitbildgedanken zum Wohle unserer Patienten.

Die Patronin der Fachklinik ist Edith Stein. Als Jüdin wurde sie 1891 in Breslau geboren. Sie studierte Philosophie, Psychologie, Geschichte und Germanistik. In Bad Bergzabern hatte sie ein religiöses Erlebnis, wonach sie sich hier am 1. Januar 1922 in der Martinskirche taufen ließ. Zehn Jahre lehrte sie in Speyer und in Münster. 1933 trat sie in den Karmel in Köln ein. Wegen ihrer jüdischen Abstammung wurde sie 1942 im Kloster Echt/Holland verhaftet und am 9. August im Konzentrationslager Auschwitz ermordet. Papst Johannes Paul II. sprach sie am 1. Mai 1987 selig und am 11. Oktober 1998 in Rom heilig. Sie ist Mitpatronin Europas.